Information an die Bevölkerung bezügl. Coronavirus

Wann? Montag, 16. März

Liebe Bewohnerinnen und Bewohner,
geschätzte Bevölkerung von St. Martin!

Österreich, Europa und die ganze Welt sind derzeit von der Ausbreitung des Coronavirus betroffen. Dies betrifft leider auch unsere Heimat, weshalb es unbedingt notwendig ist Maßnahmen zu treffen.
Die österreichische Bundesregierung und das Land Oberösterreich haben deshalb weitreichende Maßnahmen getroffen, welche ich euch ersuche unbedingt zu beachten bzw. einzuhalten.
Aufgrund dieses Virus, der uns teils dramatische Einschränkungen bereitet, ist es unbedingt notwendig auch bei uns Maßnahmen zu treffen. Dies bedeutet, die Verfügbarkeit der für unser tägliches Leben notwendigen Einrichtungen für eine gewisse Zeit zu unterbinden. Ich ersuche daher alle Mitbürgerinnen und Mitbürger die Angelegenheit ernst zu nehmen und sich in eigenen beeinflussbaren Bereich alles zu unternehmen, um diese Krankheit nicht noch schneller sich ausbreiten zu lassen.

Aufgrund der aktuellen Entwicklung auch in unserer Gemeinde muss ich im Rahmen meiner Verantwortung als Bürgermeister nachstehende Maßnahmen setzen und euch auffordern diese jedenfalls einzuhalten:

-    Erledigungen und Anfragen am Gemeindeamt sind ab sofort telefonisch oder per E-Mail zu tätigen. Dringend vor Ort zu erledigenden Aufgaben sind nur in Ausnahmefällen täglich zwischen 08.00 – 11.00 Uhr möglich.

-    Das Gemeindeamt ist täglich zwischen 08.00 und 11.00 Uhr personell besetzt, jedoch abgeschlossen und nur mittels Ankündigung (bitte läuten) betretbar.

-    Der Bauhof ist geschlossen und in dringenden Fällen ist Herr Franz Kepplinger (0664 166 87 99) zu kontaktieren.

-    In allen Schulen entfällt der Unterricht. Jedoch besteht für alle Schüler die Möglichkeit des Besuches und die Beaufsichtigung durch Lehrkräfte. Grundsätzlich sind Schüler und Schülerinnen jedoch für den Besuch bei der Direktion
anzumelden.

-    Der Kindergarten ist grundsätzlich geöffnet, jedoch sollten die Eltern die Kinder nach Möglichkeit zu Hause behalten. Jene Eltern die ihre Kinder in den Kindergarten geben müssen, haben ihre Kinder bei der Kindergartenleitung anzumelden.

-    Der Schul- und Kindergartentransport wird ab Dienstag, 17.03.2020 grundsätzlich eingestellt. Die Eltern werden ersucht, ihre Kinder und Schüler selbst in den Kindergarten bzw. die Schule zu bringen. Sollte dies nicht möglich sein, sind die Kindergartenleiterin bzw. die Schuldirektoren zu informieren, dass eine Abholung erfolgen muss. In diesem Fall erfolgt der Schul- bzw. Kindergartentransport.

-    Grundsätzlich sollte die Betreuung in den Schulen bzw. im Kindergarten und der Krabbelstube und der damit verbundene Transport nur in unbedingt erforderlichen Ausmaß in Anspruch genommen werden.

-    Die Turnsäle und alle weiteren öffentlich zugänglichen Nebenanlagen der Schulen sind für den außerschulischen Betrieb ab sofort gesperrt.

-    Die Stockschützenhalle und alle weiteren Sport- und Freizeitanlagen inkl. Spielplätze sind ebenfalls bis auf weiteres gesperrt.

-    Die Musikschule und der Probenbetrieb im Musikheim sind ebenfalls ab heute eingestellt.

-    In der Kirche finden bis auf weiteres keine Gottesdienste statt und die Pfarrbücherei ist ebenfalls ab sofort geschlossen.

-    Ab Dienstag, 17.03.2020 sind alle Gaststätten zur Gänze geschlossen.

Ich bitte die Bevölkerung diese Maßnahmen mitzutragen und zu befolgen. Wir befinden uns in einer außerordentlichen Situation, die wir nur gemeinsam lösen können.
Leider gibt es auch immer wieder „Falschmeldungen“ bzw. Äußerungen der Verniedlichung dieser Pandemie. Ich ersuche euch, diesen keinen Glauben zu schenken und die Informationen der öffentlichen Stellen und Medien ernst zu nehmen und auch zu befolgen.

In St. Martin gibt es einen Krisenstab bestehende aus den verschiedene Verantwortungsträgern – Gemeinde, Schulen, Kindergarten, Polizei, Feuerwehr, Rotes Kreuz – der sich ständig austauscht und falls notwendig weitere Maßnahmen treffen wird bzw. euch laufend informiert.
Abschließend appelliere ich nochmal alle Empfehlungen und Maßnahmen einzuhalten. Gemeinsam werden wir diese außergewöhnliche Situation meistern.

Beste Grüße mit dem Wunsch „Bleibt Gesund!“
euer Bürgermeister

PS.: Falls ein Einkaufsdienst erwünscht ist, bitte beim Gemeindeamt telefonisch melden.

 

Verordnung des Bundesministeriums "Bundesgesetzblatt"

Verordnung der Oö. Landesregierung "Info für Gemeinden und BH´s"

Verordnung der BH Rohrbach "Betretungsverbote"

Verordnung der BH Rohrbach "Veranstaltungsverbot"

Verordnung der BH Rohrbach "Kinderbildungs- und Betreuungseinrichtung"

Bundesministerium "Schutzmaßnahmen"

OÖVV "Fahrplanänderung"

Kommentare

Kommentar schreiben

Mit einem * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder!