Betreutes Wohnen

 

Die Marktgemeinde St. Martin i. M. hat 11 betreubare Wohnungen für ältere Gemeindebürger in der Landshaager Straße errichtet. In diesem Wohnheim ist auch das „Rote Kreuz“, sowie die Hauskrankenpflege und Altenhilfe integriert.

 

Unter „betreubaren Wohnungen“ sind Wohnungen mit besonderer Ausstattung zu verstehen, die zum Bewohnen durch ältere Menschen oder Menschen mit Behinderungen bestimmt sind. Betreuung und Hilfe kann durch die Sozialen Dienste in diesen Wohnungen besonders effizient erfolgen.

 

Die betreubaren Wohnungen verfügen über eine rund um die Uhr besetzte Notrufanlage.

 

Eine solche Wohnung ist:

  • ca. 50 m² groß, 
  • besteht aus Wohn- und Schlafraum, 
  • Küche oder Kochnische 
  • sowie WC, Bad mit Dusche. 

 

Die Miete inkl. Betriebskosten beträgt ca. € 285,00. 

Weiters ist eine Kaution in der Höhe von ca. € 700,00 zu hinterlegen.

 

Für die Notrufanlage und die Vorhaltekosten zur Betreuungssicherheit wird zusätzlich zur Miete ein Bereitstellungszuschlag in der Höhe von ca. € 43,00 eingehoben. Für die Teilnahme an der Rufhilfe des Roten Kreuzes werden derzeit pro Wohnung
€ 18,17 verrrechnet.

 

Es besteht auch die Möglichkeit, beim Amt der OÖ Landesregierung um Wohnbeihilfe anzusuchen.

 

Anmeldungen bitte am Gemeindeamt bei Herrn Josef Kleebauer
(Tel. Nr.: +43 7232 2105-14; E-Mail: kleebauer@sankt-martin.at).