Gesunde Küche

Die GESUNDE SCHULKÜCHE bittet zu Tisch!

Betriebe, die abwechslungsreich, ausgewogen und vollwertig kochen zeichnet das Land OÖ. als „Gesunde Küche“ aus. Landeshauptmann Dr. Josef Pühringer vergab die Auszeichnung an die Köchinnen Hedwig Kepplinger und Christine Fritz der Schulküche St. Martin am 28. April 2012.

Foto: Quelle Land Oberösterreich
Von links nach rechts: Landshauptmann Dr. Josef Pühringer, Bürgermeister Wolfgang Schirz, Köchin Hedwig Kepplinger, Köchin Christine Fritz, Dr. med. Heinrich Gmeiner 

Nur Küchenteams, die gewohnte Kost kalorien- und fettärmer zubereiten, mehr vegetarische Gerichte, mehr Obst, Gemüse und Vollwertprodukte in den Speiseplan einbauen, erhalten das Prädikat Gesunde Küche. Gleichzeitig steht das Markenzeichen für regionale und saisonale Küche sowie das tägliche Angebot von Obst und Gemüse.

Die Schulküche versorgt neben den Schülern der Volksschule und der Hauptschule auch die Hortkinder und die Kinder der beiden Kindergärten vier Mal wöchentlich mit einem frisch gekochten Mittagessen. Durchschnittlich werden 150 Portionen, an Spitzentagen knapp 200 Portionen ausgegeben!


Öfen für die Schulküche

Die verwendeten Elektrogeräte waren 27 Jahre im Einsatz. Die vier Herde waren total defekt und konnten auch nach mehrmaligen Reparaturen nicht mehr gleichzeitig bedient werden. Der Gemeindevorstand beschloss den Ankauf eines Kombi-Dämpfers sowie einer Elektro-Kippbratpfanne. Die Kosten betrugen rund 30.000,- Euro.