Stammtisch für pflegende Angehörige

 

Mehr als 80% der kranken und älteren Menschen werden zu Hause von ihren Angehörigen oder anderen Bezugspersonen betreut oder gepflegt. Somit wird ihnen ermöglicht, ihren Lebensabend zu Hause in gewohnter Umgebung zu verbringen. Pflegende Angehörige gelangen mit der übernommenen Betreuungsaufgabe jedoch häufig bis an die Grenze ihrer Kraft.

Belastungen der betreuenden und pflegenden Angehörigen sind vielfältig: Veränderung der eigenen Lebenspläne, das Angebunden-Sein, die alleinige Zuständigkeit, der Umgang mit Verwirrtheit, schließlich oft fehlende Anerkennung.

 

Deshalb ist es wichtig, dass sich pflegende Angehörige regelmäßig Pausen zum Auftanken gönnen und in der Gemeinschaft Unterstützung finden. 

 

Was bietet eine Gesprächsgruppe?

  • Wertvolle Informationen der anderen TeilnehmerInnen, die schon auf Erfahrungen zurückblicken können 
  • Informationen von Fachkräften zu bestimmten Themen 
  • Einen geschützten Raum, in dem die eigene Situation zur Sprache gebracht werden kann, im Wissen, dass man verstanden wird 
  • Durch das gemeinsame Gespräch neue Sichtweisen für die persönliche Situation zu entwickeln 

Alle Frauen und Männer, die in ihrem Umfeld Menschen betreuen oder pflegen, 

lade ich zur kostenlosen Gesprächsgruppe herzlich ein! 

 

Stammtischleiterin:

Renate Kastner DGKS

Tel. Nr.: +43 699 16 32 32 16 

 

Sie können jederzeit zu einem Treffen oder zu den angebotenen Veranstaltungen kommen, ich stehe aber auch gerne für weitere Informationen zur Verfügung!

Ich freue mich auf ein gemeinsames Unterwegs-Sein! 

 

Termine jeden letzten Dienstag im Monat von 20.00 bis 22.00 Uhr 

 

Stammtischtermine 2019:

24. September, 29. Oktober, 26. November, 10. Dezember

Ort: Pfarrheim St. Martin i. M., 1. Stock